♥BR♥ Flammender Zorn - Suzanne Collins

Bd 1: Tödliche Spiele
Band 3
Original 3
Deutsche Ausgabe

Erschienen: März 2011
Seitenanzahl: 430
Verlag: Oetinger
Gebunden: 18,95€
Hörbuch: 24,95€

Bände der Reihe

Tödliche Spiele
Gefährliche Liebe
Flammender Zorn

Bei Amazon bestellen!


Kurzbeschreibung


Gegen jede Wahrscheinlichkeit hat Katniss Everdeen die Hungerspiele nun schon zum zweiten Mal überlebt. Doch obwohl sie es lebend aus der Arena herausgeschafft hat, ist sie trotzdem nicht sicher. Das Kapitol ist wütend. Das Kapitol will Rache. Wer soll ihrer Meinung nach für die Unruhen bezahlen? Katniss. Und was noch schimmer ist, dass President Snow klargestellt hat, dass auch niemand sonst sicher ist. Nicht ihre Familie, nicht ihre Freunde, nicht die Menschen aus Distrikt 12...

Zur Aufmachung


Mir persönlich gefallen sowohl Cover als auch Titel sehr gut. Mockingjay einfach zu übersetzen wäre wohl nicht sehr klug gewesen, denn mal im Ernst: Wer möchte bitteschön ein Buch kaufen, das "Spottölpel" heißt O.o Und das Cover ist auch nicht mehr so liebeslastig wie noch bei Band zwei und erinnert mich wieder stark an den ersten Band der Reihe. Und, wenn man sich die deutschen Cover so im internationalen Vergleich ansieht, dann finde ich, dass wir sehr gut mithalten können, wenn nicht sogar die Nummer eins sind xD

Zum Buch


Dieses Buch hat alle meine kühnsten Träume und Wünsche übertroffen. Es war nicht nur eines der spannendsten, sonder auch eines der gefühlvollsten und philosophischsten Bücher, die ich je gelesen habe. Es geht in diesem Buch um so vieles mehr als nur um die eigentliche Geschichte. Es geht um die menschliche Natur, um den Schrecken eines Krieges und darum, wie weit man gehen darf, um den Frieden zu sichern.
Ich fand es besonders gut, dass es hier kein schwarz und weiß gab. Dass man sich an einigen Stellen fragte, ob eine Kapitulation von Seiten der Rebellen nicht besser sei... Ich hatte so oft den Eindruck, dass es auf der "guten" Seite Leute gab, die einfach nicht dort hingehörten, so nobel ihre Ziele auch waren. Denn der Zweck heiligt eben doch nicht immer die Mittel.
Vor allem das Problem Peeta wird hier stark thematisiert. Katniss' Angst um ihn und dann die Reaktion als er sie das erste Mal wiedersieht, die alles andere als erwartet ist... Generell hatte ich nichts von alldem erwartet. Gut, mit dem Ende hatte ich schon mehr oder weniger gerechtnet, aber wie man dorthin gelangen würde, war noch relativ offen.
Der letzte Teil des Buches war meiner Meinung nach aber etwas zu kurz. Es ist so vieles in diesen letzten Seiten passiert, dass ich mit einem dicken fetten Fragezeichen auf der Stirn zurückgelassen wurde. Da hätte Suzanne Collins mehr draus machen können... Einen weiteren Teil vielleicht, aber dieser Gedanke könnte auch allein meiner Besessenheit zugerechnet werden.
Das Ende war es auch, das mir beinahe das Herz gebrochen hätte und ich muss gestehen, dass ich nicht nur einmal geweint habe. Die Tatsache, dass Katniss nicht vollkommen den Verstand verliert, grenzt an ein Wunder, nach dem, was sie alles durchmachen musste. Ich finde es auch unheimlich wichtig, dass Suzanne das Ganze nicht völlig an Katniss vorbeiziehen lässt, sondern beschreibt wie sehr es ihr zusetzt.
Katniss war nie mein Lieblingscharakter, nicht eine Sekunde, aber doch habe ich sie von Anfang an ins Herz geschlossen. Sie ist einfach so... dickköpfig und doch so mutig, dass man sie einfach bewundern muss. In diesem letzten Teil, diesem Finale, war sie mir sympathischer denn je. Es ist erstaunlich, welche Entwicklung die einzelnen Charaktere über die Bücher hinweg durchlebt haben. Dafür ein riesiges Kompliment an Suzanne Collins.
Die große Frage dieses Buches ist es eigentlich, ob die menschliche Natur uns dazu bringt, uns eines Tages gegenseitig auszulöschen, doch die Antwort findet man in den wundervollen Charakteren, die Suzanne hier erschaffen hat. Diese Trilogie ist definitiv eine der besten Jugendbuchreihen, da sie nicht nur eine tolle, spannende Geschichte erzählt, sondern auch eine starke Moral hat, über die sich jeder selbst seine Meinung bilden kann.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass viele Leser mit dem Ende dieser Trilogie unzufrieden sind, aber ich für meinen Teil finde, dass jedes andere Ende die Aussage der Romane zunichte gemacht hätte...
Vermutlich ist dieses Ende tatsächlich Geschmackssache. Aber manchmal frage ich mich auch, was manche Leser erwartet hatten?! Die ersten beiden Teile waren schon brutal, sollte Band drei dann lockerflockig vonstatten gehen? Es sterben nur ein paar unwichtige Nebencharaktere und am Ende lebt Katniss glücklich und zufrieden? Am besten nachdem sie Snow höchstpersönlich gefangen genommen hat? Inwiefern hätte das zu den AUSSAGEN gepasst, die die Autorin ständig tätigt?
Nunja, aber WENN man einen Roman erwartet hat, bei dem man nicht weinen muss und der ein Happy End hat, dann kann ich durchaus verstehen, dass man hier enttäuscht wurde.

Fazit


Schreibstil: 5 Herzen
  Charaktere: 5 Herzen
  Spannung: 5 Herzen
  Emotionale Tiefe: 5 Herzen

Humor: 4 Herzen
Originalität: 4 Herzen

  Ganz einfach: Wer diese Bücher nicht gelesen hat, der hat mehr als nur "etwas" verpasst!

♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Ich liebe Band 1 und 2 auch...ich hab immer so was wie Entzugserscheinungen, wenn ich eine gute Buchreihe schnell durch hab ( 7 Harry Potter Bände in einer Woche), naja die haben bei Band 1 und 2 hiervon geschlagene 3 Wochen angehalte... Noch eine Frage, du scheinst Buch 3 schon gelesen zu haben, aber wo HAST DU ES HER????

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab das Buch auf Englisch gelesen, da ist es schließlich schon raus... Aber ich hab auch angefangen das zu Übersetzen. Die ersten drei Parts kannst du auf meinem youtube Kanal (SeelenHB) anhören ;)

    AntwortenLöschen
  3. Also ich hab den 3 Band gelesen und ich muss sagen Die ersten beiden und den anfang vom dritten Teil war ja auch ganz gut . Aber am ende vom dritten Band war ich wirklich einwenig Überfahren ! Also wirklich nicht mal nen vernünftigen abschied von Gale ! Und dann Prim :'(
    Aber ich wäre Traurig hätte ich es nicht gelesen eine echt Tolle Rezesion !

    AntwortenLöschen
  4. Danke liebe Amilie, Danke, dass du das Buch nicht auseinandernimmst wie alle Anderen. Ich habe jetzt schon soooo viele Rezensionen gelesen, die das Buch einfach nur runter gemacht haben (Und ich hatte meistens das Gefühl, dass das nur passierte, weil die Autorin nicht genau DAS geschrieben hat, was die Person hören/lesen wollte). Danke das du auch seine positiven Seiten zeigst. Ich finde das Buch hat Mängel, aber die Kritik, die von den einstmals ach-so-großen Fans kommt finde ich teilweise schon etwas übertrieben. Also Danke, dass du nicht so bist und das Buch einfach so hinnimmst, wie es ist.

    Lg, Isa

    (Ich möchte mit diesem Post niemanden kritisieren, der das Buch schlecht fand, ich bin nur etwas über die Reaktion vieler Leute enttäuscht, die die Bücher einst so toll fanden und jetzt plöztlich alles nur noch sch***e finden... .)

    AntwortenLöschen
  5. xD Bitte gern geschehen!

    Ja, ich find auch, das Buch hätte noch besser sein können. Aber nur weil es nicht perfekt war, muss man daraus ja nicht gleich schließen, dass es schlecht ist. Etwas schlechter als perfegt ist immer noch sehr gut!
    Ich weiß auch nicht so ganz, was sich einige erwartet haben... Dass Katniss mit Gale zusammen kommt? Dass es ein mega Happy End gibt so ala Stephenie Meyer? Beides hätte meiner Meinung nach die Bücher nur ruiniert.

    AntwortenLöschen
  6. Als erstes:
    Die Bücher sind GENIAL!!!!
    Suzanne Collins hat einen wunderbaren Schreibstil und extrem viel Fantasie.
    sie konfrontiert den leser mit so wichtigen Sachen und zwingt ihn fast zum Nachdenken.

    Dass Katniss und Gale sich auseinanderleben war eigentlich ja klar, aber ich fand es schrecklich und übertireben dass Prim gestorben ist. Das ging alles so schnell und ich dachte nurNEIN! Sie ist NICHT tot, irgengwie hat sie das überlebt. Davon war ich sogar noch lange später überzeugt und erst als sie Snow findet ist mir langsam klar geworden dass Prim tot ist. Ich konnte dann erst weinen und hätte das Buch am liebsten an die Wand geworfen.
    Inzwischen komme ich einigermaßen damit klar, aberdas hat meinen gesamteindruck merklich geschmälert.

    Als letztes:Ich finde es bewundernswert dass du dir die mühe machst die Rezensionen zu schreiben. Ich glaube ich würde nach einpaar büchern aufhören...;)
    und es sind GENAU die richtigen Bücher:))

    AntwortenLöschen
  7. ACHTUNG SPOILER

    Hay =)

    Ja, das mit Prims Tod fand ich auch schockierend. Auf der einen Seite war es echt ein wenig übertrieben, aber andererseits hat es noch mal die komplette Aussageabsicht der Bücher unterstrichen. Ich persönlich glaub, dass Suzanne Collins jeden, der die Bücher gelesen hat, gegen Krieg aufgebracht hat xD Wer weiß, vielleicht verhindern ihre Bücher einen dritten Weltkrieg oder so ähnlich xD

    Es war halt nur so extrem traurig, weil Katniss die ganze Zeit über einfach nur nichts anderes gemacht hat, als Prim zu beschützen. Und weil das alles ja ohne Prim nie passiert wäre... und ich könnt schon wieder anfangen zu flennen... Schlimm! xD

    Dankeschön, ich mach das gern ♥

    AntwortenLöschen
  8. das beste Buch das ich je gelesen hab!

    AntwortenLöschen
  9. ich lese grad die letzten seit des buh weil, ich einfach nicht ausgehalten hab zu warten bis du mit dem weiterlesen fertig bist....und dachte nur sch***e nicht finnick omg das ist ein fieser scherz nicht auch noch prim warum nur ?! alles im allen finde ich die bücher super, und danke dir für die rezensionen ohne sie wäre ich nicht auf die idee gekommen die bücher zu lesen...danke dir von herzen :)) und du hast recht das ende kommt zu schnell ;))

    AntwortenLöschen
  10. Nachdem ich das erste und zweite Buch gerade zu verschlungen habe, musste ich mir unbedingt deine Rezension durchlesen. Ich habe immer ein bisschen Angst vor dem Ende einer Buchreihe, weil ich immer so hohe Erwartungen. Die meistens aber leider nciht erfüllt werden können.
    nicht so bei diesem Buch.
    Ich empfand es ziemlich ähnlich wie du, nur dachte ich immer Gale wäre Katniss wahl. Nicht das es mich entäuscht hätte, aber nach Peeta's Austrasters hätte ich es kaum mehr für möglich gehalten das er zurück kommt aus seiner Starre.

    Zu deiner Bessesenheit, was das Ende des Buches angeht. Ich muss sagen meine grösste Frage am Schluss blieb: Wieso Suzanne Collins, wieso tust du uns das an? Bitte mach weiter :))
    Ja ich bin wohl auch besessen.
    Aber auch eine grosse Fragen blieben für mich:
    Was macht Gale?
    Klar er arbeitet in einen anderen Distrikt, ABER
    findet er eine Frau? Vermisst er Katniss?
    Wieso ging er nicht zurück in Distrikt 12?
    Oder auch die Frage wegen den Hungerspielen bleib:
    Führen sie jetzt noch ein Spiel mit den Kapitolkindern?
    Glaub mir ich wurde auch mit einem Fragezeichen zurück gelassen.
    Aber was dieses Buch für mich ausmacht ist immer noch Katniss, ich weis nicht ob ein anderer Mensch, mit alle diesen schrecklichen Dingen, die ihr passirt sind klargekommen wäre.

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann gar nicht glauben, dass du (als eingefleischter Hunger Games- Suchti) noch nie "Divergent" von Veronica Roth rezensiert hast! Ich habe nach Hunger Games eine ganze Weile nach einem Buch gesucht, das ungefähr dem Lesegefühl gleich kommt. Mit Divergent würdest du bestimmt genauso danach durchs Zimmer rennen und einen Tanz um das Buch vollführen, wie du es wohl nach "Tödliche Spiele" getan hast :D

    Ging mir jedenfalls so..
    Ansonsten gefällt mir dein Blog total gut! Ich hätte leider nicht die Muse zu so etwas, deswegen bewundere ich dich :) Zumal wir auch noch im selben Alter sind.. huiuiuiui..

    AntwortenLöschen
  12. Hast du irgendein gutes buch (was nicht auf dieser seite bewertet ist), was du mir empfehlen könntest? Vielleicht so ähnlich wie Panem, muss aber nicht unbedingt so sein. Und weist du, wann Girl in the arena auf deutsch rauskommt? Will es nicht auf englisch lesen. Danke schon mal im voraus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, keine Ahnung! Also das mit Girl in the Arena..

      Das mit Panem... Ööö, also momentan lese ich Gebannt - Unter fremdem Himmel, dann gibt es da noch Die Stadt der Verschwundenen Kinder, Eve (leider nur aus Englisch), Gone von Michael Grant... Öhm ja, es gibt wirklich SO viele Dystopieromane! Du musst dich da mal auf goodreads umsehen! Da wirst du bestimmt fündig! Besonders, wenn du auch auf Englisch liest!

      Löschen
  13. Danke! Die stadt der verschwundenen Kinder und Gone habe ich schon gelesen und habe bei beiden alle weiteren teile, die es zur zeit gibt. Das mit dem englisch ist schwierig, weil ich zu faul bin, ständig das Wörterbuch zu nehemen und mit meinen 13 Jahren Lebenserfahrung habe ich leider noch kein alzu umfangreiches englisches vokabular. Aber wie gesagt, trotzdem danke. Zum glück kommt ja bald Numbers 3 (keine Ahnung, ob du das kennst) Und göttlich 2 raus. Und gestern habe ich delirium gelesen, vielleicht probiere ich da den 2. teil da mal auf englisch.
    LG
    Sophie

    AntwortenLöschen
  14. Leute, die "Tribute von Panem" sind kein Teenie-Buch, und Teil III am allerwenigsten. Da wird beschrieben, wie Kriegspropaganda geht; daß bei einem Kampf zwischen Regierung und Rebellen auch beide Seiten im Unrecht sein können (Präsidentin Coin ist für mich keinen Fatz besser als Präsident Snow), daß äußerlich grausame Handlungen sowohl richtig (die Lawinen, welche die "Nuß" in Ditrikt 2 verschütten) als auch ein Verbrechen sein können. Susanne Collins hat enorme Kenntnisse des Militärwesens (was man freilich nur erkennt, wenn man selber Offizier war, wie ich). Beispiel: Als Cato den Peeta im Würgegriff hält, schießt Katniss dem Cato in die Hand und zwingt ihn so zu Loslassen. Eigentlich naheliegend, nicht wahr? Aber diese Situation "Bösewicht hält Geisel vor sich und droht sie zu töten" kommt in jedem zweiten Krimi vor, und zwar OHNE die naliegende Lösung (dem Bösewicht das Ellenbogengelenk zu zerschießen, was ihn sofort zum Loslassen zwingt). Susan Collins kennt diese Lösung, übernimmt sie aber nicht 1:1; sondern arbeitet sie für die Verhältnisse eines Pfeilschützen um (mit Pfeil muß man weiches Gewebe [Catos Hand] zu treffen versuchen, da der Pfeil schneidet, und das geht in Fleisch am besten. Mit Pistolen- bzw. Gewehrkugeln muß man Knochen zu treffen versuchen). Und ein Buch, wo sowas drin vorkommt, ist kein Jungmädchenbuch ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fasse es lieber kürzer und sage nur: Inwiefern gehört dieser Kommentar unter eine Rezension wie die Meine?

      Löschen
  15. Warum ist es denn dermaßen schlimm der heutigen "Jugend" zu zeigen was Krieg bedeutet. Ganz besonders, da wir in einer Welt leben, wo er in manchen Ländern immer noch an der Tagesordnung steht. Wo Unterdrückung, Gewalt und Tod ein ständiger Begleiter sind.
    Gerade die Jungend soll verstehen, dass die Welt eben nicht Schwarz und Weiß ist sondern viele Fassetten hat. Ich finde das Buch richtig eingeordnet. Die Jugendlichen sollen ruhig etwas abgeschreckt werden und verstehen, dass das Leben halt kein Ponyhof ist und sie gerne etwas für die Verbesserung eintreten können.

    LG Doreen

    http://chaosbibliothek.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Hi,
    ich stimme dir wieder mal zu. Leider waren die emotionvollen Szenen sehr kurz, sodass ich nicht weinen konnte. :( Das war aber schon das einzige.
    Was ich ein bisschen blöd finde. Was mit Gale passiert bleibt irgendwie offen und für mich auch ob da jetzt doch was dran war an Snows aussage.
    Für mich ist das Ende auch ein bisschen zu plötzlich gekommen...Das Buch hätte gerne noch 200 Seiten länger werden können.
    Aber nach der Enttäuschung des zweiten Bandes, ist der dritte der Hammer.
    Diese Reihe gehört zu meinen Lieblingsreihen...
    Welchen Band hast du am besten gefunden...?

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  17. Ausnahmsweise möchte ich dir einmal widersprechen :)
    Ich gehöre jetzt nicht zu den totalen Hassern und ich möchte das Buch nicht schlecht machen, aber ich fand den dritten Band einfach scheisse! Ich hab die komplette Mitte weggelassen und nur den Anfang und das Ende gelesen. Ich war total enttäuscht, da ich den ersten klasse und den zweiten ok fand und dann kam so etwas! Und wenn es einen vierten Band gegeben hätte, ich wüsste nicht ob ich ihn hätte lesen wollen. LG

    AntwortenLöschen
  18. liebe amelie,

    auch ich habe deine hörbücher sehr geliebt, vor allem die twilight-reihe und die panem-reihe und es macht mich noch heute sehr traurig, dass dein kanal gelöscht wurde. ist es möglich, dich deswegen mal privat zu sprechen? also per mail, anstatt hier in aller öffentlichkeit? würde mich echt freuen wenn du dich kurz auf Klavier.SONNENKIND@web.de melden würdest. liebe grüße, susi

    AntwortenLöschen
  19. Das beste Buch, das es gibt. Wobei der 1. Band immer noch der beste ist. Schade, dass der Film nicht wie das Buch ist. :'( Aber wer die Bücher nicht gelesen hat, weiß nicht, was ein schönes Buch ist. Der braucht gar kein anderes lesen, bevor er nicht die gelesen hat! Echt cool! :*

    AntwortenLöschen
  20. Ich fand das Ende selbst gut aber was mich tatsächlich massiv gestört hat war der 20 Jahre später Epilog! Ich finde sowas einfach unnötig, nicht nur bei Panem, sondern generell (siehe Harry Potter). Ein 2 Momate später Epilog - ok. Aber ein 20 Jahre später Epilog - neine danke!

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...