♥BR♥ Nijura - Das Erbe der Elfenkrone - Jenny-Mai Nuyen

Ein paar Infos



Nijura
Ähnliches der Autorin
Ähnliches der Autorin

Deutsche Ausgabe

Erschienen: August 2006
Seitenanzahl: 512
Verlag: cbj
Gebunden: 16,95€
Taschenbuch: 7,00€/12,00€
Hörbuch: 29,95€


Kurzbeschreibung


Ein unglaubliches Vergehen erschüttert den Frieden der Welt: Elrysjar, die magische Halbkrone der Moorelfen, wird von einem machtbesessenen Menschen gestohlen. Er schwingt sich auf zum neuen König über die Marschen von Korr und rüstet eine Armee Grauer Krieger, um die Welt mit seiner Schreckensherrschaft zu überziehen. Nur eine Waffe kann das Elfenvolk retten – das magische Messer, das Königssymbol der Freien Elfen. Das Messer braucht eine Trägerin. Alle Hoffnungen ruhen auf der jungen Halbelfe Nill. Sie ist die Auserwählte – sie ist Nijura. Gemeinsam mit ihren Gefährten, dem Menschenjungen Scapa und dem Elfenprinz Kaveh, begibt sie sich auf eine gefährliche Reise zum Turm des neuen Königs…

Zur Aufmachung


Der Titel ist wie immer wunderschön. "Das Erbe der Elfenkrone" passt auch sehr gut zum Buch und besonders zum Prolog. Diese Goldverzierungen sind ja bei fast jedem Buch der Autorin dabei, aber hier finde ich, dass sie ein wenig zu viel Platz des Covers einnehmen. Auch ist dieser Fluss oder Wasserfall oder, was auch immer das im Hintergrund beabsichtigt zu sein, nicht gerade aussagekräftig. Aber ganz schön ist es trotzdem.

Zum Buch


Respekt! Mehr als nur Respekt! Ich vergöttere Fräulen Nuyen dafür, das hier in so jungen Jahren geschrieben zu haben.
Dass Jenny-Mai Nuyen jung ist, spiegelt sich auch in ihrer Schreibweise wieder. Sie hat so eine frische Art und Weise, einem die High-Fantasywelt näher zu bringen, dass Nijura bestimmt auch Leuten gefällt, die normalerweise eher zu Urban-Fantasy greifen würden.
Besonders gut hat mir die Geschichte des Diebespaars gefallen. Der "Legende". Das war für mich der mitreißendste Teil der Geschichte. Scapa und seine große Liebe... Eine Liebe, die über alles hinaus ging. Scapa hat sie selbst dann noch geliebt, als sie sich anderen Menschen gegenüber schrecklich verhalten hat. Er liebt sie wohl bis ans Ende...
Womit wir beim Ende des Buches wären. Das war einfach nur der Oberknaller. Es hat mich nicht nur überrascht, sondern geradezu weggefegt. Und ich muss gestehen, die eine oder andere Träne ist auch geflossen.
Was mir auch total gefallen hat waren Nill und Kaveh. Und natürlich Kavehs Gefolgsschaft. Da hab ich das eine oder andere Mal auch laut mitlachen können. Es waren sehr lebhafte und einfach nur super sympathische Charaktere.
Das Einzige, was ich zu kritisieren hätte, war der Einstieg. Der war meiner Meinung nach nicht sehr gut gewählt, da die Geschichte nicht mit der Hauptperson (Nill) beginnt. Ich hab mich in diesen ersten Teil schwerer reingelesen als in die Teile aus ihrer Sicht, aber das kann auch einfach nur bei mir so gewesen sein. Ihr dürft bei diesem Buch vor allem nicht das Urban-Fantasy-Schema erwarten, sondern müsst euch schon darüber bewusst sein, dass das Ganze High-Fantasy ist und daher auch eine etwas andere Struktur hat.

Fazit


Schreibstil: 4 Herzen
  Charaktere: 4 Herzen
  Spannung: 4 Herzen
  Emotionale Tiefe: 4 Herzen
  Humor: 4 Herzen
  Originalität: 4 Herzen


Ein tolles Buch und besonders dafür, dass Jenny-Mai Nuyen noch so jung ist, einfach GENIAL!


♥♥♥♥


Zum Hörbuch


Woooow. Anna Thalbach! Klasse Betonung, zum Buch passende Stimmfarbe. Wirklich eine tolle Lesung, wenn auch leider wie so oft gekürzt.

♥♥♥ (3/5)

Kommentare:

  1. Achja ... Nijura ... Jenny-Mai-Nuyen :DDD
    Mein großer Stern am deutschen Fantasyhimmel :DD
    Ich muss sagen, dass ich ALLE Bücher, die ich bis jetzt von ihr gelesen habe einfach super finde. Die neusten, ihre Trilogie habe ich noch nicht, aber das werde ich bald nachholen ;D Alle ihre Bücher sind einfach klasse, wobei man bedenken muss, dass JMN anfang zwanzig ist o.O Bei JMN Büchern werden einem noch Werte vermittelt, wie ich finde (was zwischen all den ich-springe-mit-drei-übernatürlichen-wesen-auf-einmal-in-die-kiste-büchern nicht wirklich der Fall ist. Natürlich sind nicht alle Bücher so, aber ich habe in letzter Zeit einfach zuviele davon gesehen oder gelesen :/ Also demnach eine willkommende Abwechslung ;) )
    In ihren Büchern geht es noch um so "einfache Dinge" wie Freundschaft, Treue, Wertvorstellungen und Liebe. Ich bin gottfroh, dass solche Bücher nach dem ganzen Twilight-Werwolf-Vampir-Hype wieder in Mode kommen (Die Tribute von Panem *unschuldig vor sich hin pfeif*) Und vor allem sind die Charaktere in ihren Büchern noch Kinder und sie denken auch noch so. Wenn man als Beispiel Eragon nimmt, der bereits im "zarten" Alter von 15 Jahren Orks (verzeichung Urgals*-*) niedermetzelt und rüberkommt als wäre anfang zwanzig^^ Die Charaktere in ihren Büchern haben ALLE Fehler, menschliche Fehler und genau das macht sie mehr oder weniger liebenswert und realistisch. Nungut, was Story angeht sind manchmal ein paar Lücken drin und manches kommt unlogisch und nicht aufeinander abgestimmt rüber, aber darüber kann man finde ich hinweg sehen ;) Aber ich finde JMN bestes Buch ist und bleibt "Drachentor". Ich liebe es einfach :DD Ich hab am Ende Rotz und Wasser geheult xDD Durch die ganzen Charaktere kommen soviele Motive auf und auch so viel "menschliches" (mir fällt gerade kein anderen Wort ein xD). Zum Beispiel, dass Hass, Rache und Machtgier einen nach und nach wahrlich von innen auffressen :'( OMG, ich schreibe wieder viel zu viel als Kommentar xD Hoffe du verzeihst, dass ich deine Website so vollspamme ;) Ich finde es toll, dass du dieses Buch reviewt hast. Nijura ist so ein typisches Buch, dass zwischen dem ganzen Twilight und DTvP untergeht. Es ist kein absolut perfektes Buch, aber es ist eins schönes Buch und genau das macht es doch aus, oder? ;D

    AntwortenLöschen
  2. Oi, das inenn ich mal einen Kommi xD Aber ich freu mich über jeden Kommi, ganz besonders, wenn er lang ist ^^

    Ich hab bisher leider nur Nijura gelesen, aber ich versuch schon seid ner Ewigkeit mal dazu zu kommen eines ihrer anderen Bücher zu lesen. Die Kategorie Ich-spring-mit-drei-übernatürlichen-Wesen-auf-einmal-in-die-Kiste passt SUPER zu dem ganzen Urban-Fantasy-Krams. und JA, in dem ganzen Hype gehen solche Bücher leider unter... Ich fand es auch nicht perfekt und die Tribute von Panem find ich auch durchaus besser, aber ab und an mal ein HighFantasybuch lesen, das ist toll und Nijura war da einfach super ♥

    Na gut, dann werd ich wohl versuchen, Drachentor zu besorgen ^^

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...