♥BR♥ Engelsnacht - Lauren Kate

Ein paar Infos


Band 1
Original 1
Band 2
Deutsche Ausgabe

Erschienen: August 2010
Seitenanzahl: 448
Verlag: cbt
Gebunden: 17,99€
Taschenbuch: 8,99€
Kindle: 7,99€

Bände der Reihe

Engelsnacht
Engelsmorgen
Engelsflammen
"Rapture"


Kurzbeschreibung


Wieder geboren, um wieder zu lieben.
Lucinda Price ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven, aber auch unglaublich distanzierten Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihn schon einmal gesehen hat. Doch Daniel behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, sobald die gefährlichen Schatten sie wieder umtanzen, die sie seit ihrer Kindheit umgeben, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle 17 Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie und Daniel sich näherkommen …

Zur Aufmachung



So... Lasst mich mit dem ganzen Drumherum des Buches beginnen. Dem Cover, dem Titel und dem Zitat auf dem Cover. Was den Titel angeht, so finde ich den deutschen Titel sogar noch besser als den englischen. Fallen klingt zwar besser, aber man sieht auf dem Cover ja nicht die Person, die gefallen ist. Ich finde es bei vielen Geschichten einfach nur blöd, wenn das Buch nach einem Typen in den der Hauptcharakter verknallt ist, benannt wurde. Ich mein, HALLO? Was für ein Frauenbild ist das bitte??? Frau definiert sich durch Mann oder was? Naja, egal. Engelsnacht fand ich da schon passender, wobei ich das mit der Nacht jetzt auch nicht so berauschend fand. Genauso wenig wie das Cover. Ich meine: Klar, es geht hier um gefallene Engel, aber damit das Cover zum Buch passen würde, fehlt dem Buch diese düstere Gesamtstimmung. Finde ich zumindest. Es war auf jeden Fall nicht das, was das Cover vermuten ließ, obwohl ich das Cover wirklich sehr sehr schön finde.
Ja und dann ist da noch das Zitat. Von P.C.Cast... Sind wir schon so weit, dass einfach auf jedes Buchcover irgendein Zitat von einer Autorin, die im gleichen Genre Bücher schreibt, gedruckt wird? Denn mal im ernst: Ich wollte auf meiner Ausgabe eigentlich nicht diese hochintelligente *hust* Aussage von der House of Night *hust* Autorin haben, die da lautete "Sexy, faszinierend und aufregend. Ich liebe, liebe, liebe es!" Diese Aussage ist auch nur mal so nebenbei nicht mal richtig übersetzt worden... Auf meiner Ausgabe steht nämlich "scary", nicht "exciting"... Wenigstens haben die bei der englischen Ausgabe dieses lächerliche "I love, love, love it." weggelassen... Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich wollte das nicht auf meinem Buch drauf haben!!! Können die meinetwegen innen irgendwo reindrucken oder auf die Werbeplakate pinnen oder ins Buchtrailervideo reinhauen, was auch immer. Aber, das ist mein Eigentum und ICH WOLLTE DAS NICHT!

Zum Buch


Sooo... Dann kommen wir mal zum eigentlichen Inhalt und ich fange mal damit an, was mir gefallen hat: Die Schreibweise und die Nebencharaktere!
Lauren Kate schreibt einfach so mitreißend. Es fällt überhaupt nicht schwer, sich in die einzelnen Charaktere hineinzuversetzen und man leidet mit Luce mit und ja, sie schreibt einfach toll. Es sind auch einige sehr schöne Stellen dabei...
Was die Charaktere angeht, so mochte ich besonders die Nebenrollen total gern. Sie waren alle sehr sympathisch und vor allem interessant.
Was die beiden Hauptcharas angeht... Ja. Luce ist jetzt leider nichts besonderes, aber sie hat mich jetzt auch nicht großartig genervt oder so. Tcha und was Daniel angeht? Für den gilt so ziemlich das gleiche. Edward in Engelformat. Nur mit weniger Selbsthass.
Und das wars dann mit den Sachen, die ich mochte. Die Geschichte an sich ist nämlich zu Beginn extrem langsam und am Ende extrem schnell. Ich hab für die erste Hälfte des Buches ungefähr zehnmal so lang gebraucht wie für die zweite. Dieses Gesuche im Internet nach dem Geheimnis des mysteriösen, jungen Mannes zu dem sich der Hauptcharakter aus unerfindlichen Gründen hingezogen fühlt. Boah, ne. Das Problem ist, dass solche Szenen beim ersten Mal lesen vielleicht noch ganz interessant sind, aber wenn sie einfach in jedem dieser Bücher vorkommen, dann hat man irgendwann die Nase voll. Und das war bei mir bei diesem Buch der Fall. Vor allem, weil man ja die ganze Zeit schon weiß, was Daniels Geheimnis ist! Soviel zum Beginn der Geschichte. Der Schluss war dann das genaue Gegenteil. Es ging alles total schnell, es war alles total verwirrend und es wurden statt Fragen zu beantworten, weitere Fragen gestellt. Es gibt Handlungsweisen, Szenen, Aussagen, so vieles, das man auch im Nachhinein nicht verstanden hat. Mir ging das Ende einfach einen Ticken zu schnell auch wenn es natürlich total spannend war.
Und das leitet uns dazu über, warum ich noch Hoffnung habe. Es gibt ja schließlich einen zweiten Teil. Und dieser zweite Teil muss speziell auf diese Geschichte zugeschnitten sein, er muss kreativ sein, weil die 0815 Geschichte mit dem ersten Teil der Trilogie ja abgeschlossen ist. Und macht mich doch geneigt, mir den zweiten Teil auch zu holen... Denn, was am Ende von Engelsnacht geschehen ist, das lässt mich vermuten, dass der zweite Teil sehr viel besser wird als der erste.

Fazit


Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 3 Herzen
Spannung: 2,5 Herzen
Emotionale Tiefe: 2,5 Herzen
Humor: 2,5 Herzen
Originalität: 2,5 Herzen

Alles in allem nicht gerade umwerfend, recht stereotypisch, aber auch nicht grottenschlecht. Warten wir ab, was der Morgen bringen wird...

♥♥

Zum Hörbuch


Ein tolles Hörbuch, wie ich finde! Die Sprecherin passt irgendwie sehr gut zu Luce und das ganze ist zwar gekürzt, hat mich dabei aber nicht wirklich gestört.

♥♥♥ (3,5)

Kommentare:

  1. Ganz deiner Meinung. Mir wollte das Buch auch nicht so recht gefallen. Es ist ok, aber mehr auch nicht. Das Ende hat mich am meisten geärgert, zwar besser - wie du sagtest - als der Anfang, aber schlau wurde man daraus überhaupt nicht. Blöd, dass der Klappentext schon alles verraten hat... Ich weiß noch nicht, ob ich mir den zweiten Teil holen werde.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist auch immer so ein Problem! Das ganze Buch handelt davon, dass der Hauptcharakter herausfindet, wer/was eine bestimmte Person für eine Fantasygestalt ist. Aber, wenn man sich den Klappentext durchließt, weiß man es schon. Nicht, dass es auch ohne Klappentext nicht offensichtlich wäre... -.-

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist genial, der Anfang und der Mittelteil gehen so, aber das Ende ist schrecklich und verhunzt das ganze Buch !!!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Blog :) Ich liebe ihn zu lesen !

    http://hauptsache-fantasy.blogspot.com/ Schaut auch mal auf meinem vorbei :))

    AntwortenLöschen
  5. ich muss sagen, was den anfang angeht kann ich dir absolut zustimmen.... bin grad ungefähr so in der mitte und versuche mich davon zu überzeugen, die zweite hälfte zu lesen.... gar nicht so leicht....mein faules alter ego will endlich spannung!

    AntwortenLöschen
  6. Also ich schlag mal eine ganz andere Richtung ein.
    Ich liebe dieses Buch, und auch das nachfolgende Buch "Engelsmorgen". Die Geschichte ist packend, die Charaktere sind charmant (äußerst charmant), außer Daniel vielleicht am Anfang des Buches(aber er hatte ja auch einen guten Grund für sein Verhalten), und der gesamte Schreibstil ist fesselnd. Aber das ist nur meine Meinung und ich möchte nicht abgestempelt werden bitte! Ich stimme dir aber zu, Amelie, was das Zitat von P.C.Cast angeht. Schlecht gemacht mit dem Zitat!! Grüße, Celine

    AntwortenLöschen
  7. schöne Rezi, das Buch ist eines dieser chronisch überbewerteten Bücher, ich war schon sehr enttäuscht vor allem weil es sich so gut an gehört hatte.

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...