♥BR♥ Alera: Zeit der Rache - Cayla Kluver

Band 2
Band 1
Original 2
Deutsche Ausgabe

Erschienen: März 2011
Seitenzahl: 576
Verlag: Piper
Kindle: 11,99€
Taschenbuch: 14,95€/9,99€

Bände der Reihe

Geliebter Feind
Zeit der Rache
"Sacrifice"



Kurzbeschreibung

Auf Drängen ihres Vaters hat Prinzessin Alera den arroganten Steldor geheiratet und herrscht nun gemeinsam mit ihrem aufbrausenden Mann über Hytanica. Die Ehe steht jedoch unter keinem guten Stern, denn die junge Frau liebt noch immer den geheimnisvollen Narian – ihren ärgsten Feind. Narian hat die Seiten gewechselt und unterstützt den Herrscher von Cokyri im Kampf gegen Aleras Königreich. Ein grausamer Krieg entbrennt zwischen den beiden Völkern, und hilflos muss Alera mit ansehen, wie ihr Volk, ihre Freunde und ihre Familie in höchste Not geraten. In der Zeit der größten Gefahr muss Alera ihre eigene innere Stärke finden, um alle, die sie liebt, zu retten.

Zur Aufmachung

Alera - Zeit der Rache finde ich recht seltsam verlegt, um ehrlich zu sein. Der erste Band war nur gebunden zu bekommen und Band zwei zu Beginn nur als Taschenbuch für sage und schreibe 15€! Das finde ich schon einen Klopperpreis dafür, dass das Buch nicht mal 600 Seiten hat!
 Außerdem ist der Titel SO falsch gewählt. Er passt vielleicht zu den letzten 200 Seiten, aber zum Beginn der Geschichte so gar nicht... Der Beginn hätte eher den Titel des ersten Bandes tragen sollen, aber gut, Titel machen ja noch nicht die Geschichte aus und im Original hat sich Cayla Kluver ohnehin andere Titel ausgewählt, die viel besser passen. Apropro: Entgegen meiner Annahme, dieser Band sei der letzte, weil Zeit der Rache einfach komplett abgeschlossen ist, wird wohl noch ein dritter Teil erscheinen. Völlig unnötig meiner Meinung nach!

Zum Buch

Ja... Ich hatte erwähnt, dass ich 15€ (na gut 14,95€) übertrieben teuer finde für ein Taschenbuch, ja? Egal, ich sag's auch gerne nochmal: Es ist ÜBERTRIEBEN TEUER! Vor allem, wenn man bedenkt wie lang sich die erste Hälfte des Buches zieht... Da hätte man wirklich so vieles weglassen können, aber so war das ja auch schon im ersten Teil.
Ihr erinnert euch vielleicht, dass mir Steldor im ersten Teil leidtat? Nun ja, das ist noch gar nichts im Vergleich dazu wie leid er mir in diesem Band tat. Der arme Kerl! Alera ist so eine verdammte, verwöhnte, naive, oberzickige, kleine Mistkröte. So. Darauf müsst ihr euch gefasst machen. Vor allem ist sie sich keiner Schuld bewusst. Nö, sie hat ja nicht "Ja ich will" gesagt oder so, NEIN, das würde sie ja nie tun...
Mir ist auch aufgefallen, dass Sahdienne, Aleras Dienerin, ungefähr 100 Mal erwähnt wird, aber kein einziges Mal redet Alera mit ihr, kein einziges Mal denkt sie auch nur daran, wie es Sahdienne geht etc. Dabei begleitet die sie schon eine ganze Zeit. Alera ist echt so verwöhnt und dumm. Es hat mich so aufgeregt. Von mir aus konnte Alera ruhig sterben. Das Gleiche galt auch irgendwie für Narian. Ich habe mich so überhaupt gar nicht um ihn gesorgt, obwohl er eigentlich in akuter Gefahr stand. Um wen ich mich wirklich gesorgt habe, das waren Aleras Schwester Miranna, deren Freund Temerson, der Hauptmann Cannan und dessen Bruder und die ganzen Elitegardisten. Joah, das wars eigentlich auch schon. Achja UND Steldor. Weil der nämlich total lieb ist in diesem Teil und Alera auf ihm rumtrampelt. Im übertragenen Sinne natürlich.
Auch habe ich einen kleinen Fehler in der Logik entdeckt. Miranna gerät nämlich in die Hände der Feinde, weil Narian ihnen von einem geheimen Tunnel im Palast erzählt, aber Narian ist erst bereit mit den Feinden zu kooperieren, als diese Miranna schon gefangen haben. Wo ist da bitte die Logik, mh?

Wieso fanden also so viele Leute dieses Buch noch besser als den ersten Band? Das liegt daran, dass das Ende einfach genial ist und die meisten vermutlich die erste Hälfte über die zweite einfach vergessen haben. Es gibt zum Ende hin nämlich jede Menge Action, Alera ist plötzlich intelligent und mutig und NETT! O.o ... ?!?
Die Story hat auf einmal viel mehr Tiefgang, weil sich herausstellte, dass Cayla Kluver auch traurige und dramatische Szenen schreiben kann. Das Problem daran ist, dass dieser gute Teil der Geschichte sich über vielleicht 200 Seiten erstreckt, der schlechte allerdings schon 350 Seiten lang andauerte. Fand ich persönlich nicht so toll. Deshalb war das Buch auch nicht besser als der erste Teil. Auch nicht schlechter, aber eben nicht besser. 

Fazit

Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 3 Herzen
Spannung: 3 Herzen
Emotionale Tiefe: 4 Herzen
Humor: 2 Herzen
Originalität: 3,5

Hätte Cayla Kluver einfach die ersten 200 Seiten dieses Buches gestrichen und dafür gesorgt, dass der Hauptcharakter sich langsam entwickelt, nicht von einem Moment auf den nächsten, dann wäre das ein grandioses Buch geworden. So war es immernoch unterhaltsam, aber auch nicht besser als der erste Teil..
.
♥♥♥

Kommentare:

  1. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es ein drittes Buch mit dem Titel 'Sacrifice' geben wird, kann mich da aber auch täuschen...

    AntwortenLöschen
  2. Tatsächlich... Ich glaub's ja nicht. Das ist ja mal total lächerlich -.- Das Ende von Zeit der Rache ist sowas von total abgeschlossen.... Könnt ich mich wieder so megamäßig drüber aufregen...

    AntwortenLöschen
  3. Ich persönlich finde auch, dass man in diesen Büchern vieles hätte ändern können,aber als Ganzes gesehen finde ich diese Bücher einfach genial.(Lese gerade Zeit der Rache,bin auf der s.341)
    Man wird einfach süchtig danach.Mir tat/tut z.b Steldor sehr leid.Ich find ihn viel sympathischer als Alera!!
    Während des Lesens bricht es einem fast das Herz,wenn man sieht wie Alera ihn behandelt!
    Aber trotzdem super Bücher. Man sollte die gelesen haben.

    AntwortenLöschen
  4. hahaha du hast es mit Alera auf den Punkt gebracht. Auch die ganze Logik an der Geschichte ist zum Wegwerfen. Hallo?? Sie war Königin und legt Rechenschaft wie ein kleines Mädchen ab. Sie hat nur ein Gespräch am Tag, und ist danach völlig erschöpft, dass sie nur schläft. Ja man sieht gleich von Anfang an, wie hart sie im Nehmen ist. Weder klug noch schlagfertig. Als Steldor sie dann am Ende gehen lässt, bricht es einem das Herz. Hat jemand schon den 3. Teil im Original gelesen? Vielleicht erbarmt sich da die Autorin, lässt Narian sterben und bringt Steldor und Alera nochmal zusammen.

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...